Kolumbien – Medellin

Februar 2018

0

Medellin

Ein kurzer Flug brachte uns nach Medellin wo wir schon herzlich von der Familie empfangen wurden.

Da wir hier grundsätzlich die Zeit mit der Familie genossen, die Wäsche gewaschen und unser Gepäck nochmal um 5kg erleichtert haben gibt es nicht viel zu erzählen.

Verbracht haben wir hier fünf entspannte Tage während welchen wir total verwöhnt wurden. Da wir (v.a. ich 🙂 ) nicht das erste Mal hier waren, haben wir nicht viel unternommen, da ich das Meiste schon gesehen habe. Einen kleinen Ausflug zu einem typischen Antioquia-Dorf „Pueblito Paisa“ über der heutigen Stadt Medellin haben wir gemacht. Wunderschön mit einem tollen Ausblick auf die heutige (riesige) Stadt.

Was mich auch hier wieder sehr fasziniert hat, ist die sonntägliche „Ciclovia“ wie in Mexiko City. Auch in Medellin wird eine grosse Strasse komplett gesperrt und Teile in der Stadt teilweise, so das man gemütlich mit dem Rad durchfahren oder einfach spazieren kann. Dies haben wir mit dem Bruder ausgenutzt und gleich eine kleine Radtour gemacht. Endlich wieder aufs Rad, auch wenn ohne Klicker und mit Mountainbike (was wir uns nicht so gewohnt sind), es hat super viel Spass gemacht und gut getan.

   

Am letzten Abend wurde ich mit einer vorgeschobenen Geburtstagsparty überrascht. Nichts ahnend waren wir kurz einkaufen und beim zurückkommen wurde bisschen vorgefeiert.

Tipps / Empfehlungen Medellin

– Grundsätzlich empfehlenswert in Medellin ist auch die Seilbahn, wo es jedoch eher in die ärmeren Viertel geht. Aber auch von hier hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt. Ansonsten ist ausserhalb der „Penol“ sehr empfehlenswert. Ein Stein den man hochsteigen kann und über die wunderschöne Landschaft blicken kann. Natürlich auch das “Pueblito Paisa” ist empfehlenswert.
– Sollte man an einem Sonntag in Medellin sein, unbedingt ein Rad ausleihen und der “Ciclovia” entlang eine Radtour machen. Lohnt sich auch alle Fälle, da man so viel von der Stadt sieht. Ausserdem gibt es an jeder Ecke Verpflegung (günstig und sehr gut).

Mampf-Mafia-Challenge

Von ganz lieben Freunden (☺) haben wir bei unserem Abschlussfest ein bereits teilweise vorausgefülltes Reisetagebuch erhalten. Darin enthalten ist für jedes geplant zu besuchendes Land eine Aufgabe, die wir hier jeweils kurz mit dokumentieren werden.

Die Aufgabe für Kolumbien lautete: „Mache ein Familienfoto, auf dem die ganze Familie in die Luft springt.”

Nach etlichen Versuchen hat es dann doch geklappt, dass alle in der Luft sind und wir die Aufgabe erfüllt haben. War gar nicht sooo einfach wie es sich anhört. Nur der Hund hat es auf diesem Foto nicht geschafft. Der war verwirrt was wir da alle rumspringen ☺.

Next Stop: Ecuador

Subscribe